Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Kommunales Energiemanagement

Seit dem 01. März 2018 ist die Gemeinde Bitz als eine von 3 Pilotgemeinden im Zollernalbkreis Teil des Projekts „Kommunales Energiemanagement (KEM) im Konvoi“. Weitere Kommunen im Projekt sind Dormettingen und Obernheim. Rangendingen kam 2019 hinzu. Die 3-jährige Laufzeit der Pilotphase endete am 30.9.2021.

Ziel war und ist es, ein kontinuierliches Energiemanagement sowie eine jährliche Energieberichtserstellung zu etablieren. Das Energiemanagement zielt darauf ab, Energieverbräuche und deren zugehörige Kosten zu senken, in dem diese regelmäßig erfasst, kontrolliert und Einsparpotentiale in den Liegenschaften identifiziert werden. Die gezielte Senkung des Energiebedarfs wird durch die neu geschaffene Transparenz über Zeit und Ort hoher Verbräuche erleichtert. Eine Weiterführung des Energiemanagements für ein weiteres Jahr durch die Energieagentur Zollernalb in Verbindung mit dem Klimaschutzmanager der Gemeinde Bitz wurde der GR-Sitzung am 20.7.2021 beschlossen.

Parallel zur Fortführung des Energiemanagements soll eine Bewertung und Optimierung des laufenden KEM über Kom.EMS geschehen. Die Kom.EMS ist eine gemeinsame Entwicklung der Energieagenturen Baden-Württembergs, Sachsens, Sachsen-Anhalts und Thüringens. Kom.EMS bietet die Möglichkeit, das Energiemanagement einer kommunalen Verwaltung anhand von transparenten Kriterien zu bewerten, zu optimieren und zu verstetigen.

Das Bitzer Energiemanagement soll über Kom.EMS zertifiziert werden.

Eine Zertifizierung des kommunalen Energiemanagements in Bitz wäre im Zollernalbkreis bisher einmalig, so unterstreicht die Gemeinde Bitz wieder einmal die Vorreiterrolle in Sachen Klimaschutz.